Nominiert in der Kategorie "Beste Medienkommunikation": republica GmbH

Die re:publica Berlin ist die größte Konferenz zu den Themen Internet und digitale Gesellschaft in Europa und wird von der re:publica GmbH veranstaltet. Die re:publica 2019, die unter dem Motto “tl;dr” (“too long; didn’t read”) stand, zählte an den drei Veranstaltungstagen insgesamt 25.000 Besucher.

Die Teilnehmer:innen der re:publica bilden einen Querschnitt der digitalen Gesellschaft. Zu ihnen gehören Vertreter:innen aus Wissenschaft, Politik, Unternehmen, Hackerkulturen, NGOs, Medien und Marketing sowie Blogger:innen, Aktivist:innen, Künstler:innen und Social Media-Expert:innen. “Gender Balance” und “Diversity” sind Teil der Philosophie der re:publica, rund 50 Prozent der Speaker auf der re:publica 19 waren weiblich. Die re:publica ist damit Vorreiter in der Landschaft der Technologieveranstaltungen. Die aktive Beteiligung der Teilnehmer:innen – initiiert durch den der Konferenz vorausgehenden „Call for Participation“ macht die re:publica zu einem einzigartigen Event. Jede/r Interessierte reicht Themen, Ideen oder Projekte ein, die damit selbst Teil des Programms werden können. Dadurch erreicht die re:publica eine hohe Themendiversität, inhaltliche Tiefe und ermöglicht außergewöhnliche Vernetzungsmöglichkeiten.

Die re:publica wurde im Jahr 2007 von Tanja Haeusler, Markus Beckedahl, Johnny Hauesler und Andreas Gebhard gegründet. Die Geschäfte führt seitdem Andreas Gebhard u.a. in seiner Funktion als Geschäftsführer der republica GmbH.

 

Qualifizierung für die „Beste Medienkommunikation“

Die re:publica setzt jährlich aufs Neue Themen und fördert den aktiven gesellschaftlichen Diskurs. Jede re:publica steht unter einem Motto, das aktuelle Entwicklungen, Themen, Trends und Herausforderungen der digitalen Gesellschaft auf kreative Art und Weise aufgreift und der Veranstaltung thematisch, kommunikativ sowie visuell ihren Fokus gibt.

 

Ausprägung der Qualifizierung

Alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens finden bei der re:publica statt. Und das nicht nur während der Veranstaltung vor Ort, sondern auch medial. Die re:publica fördert aktiv den Dialog mit der Community – mit eigenen Inhalten auf den re:publica Online- und Social Media-Kanälen, aber auch durch die weltweite, umfangreiche Berichterstattung in den Medien. Im Mittelpunkt steht der direkte Austausch von Wissen und die Vernetzung von Menschen. Dadurch entstehen Innovationen und Synergien zwischen verschiedenen Bereichen der (Zivil-)Gesellschaft, (Netz-)Politik, Unternehmen, Technologien, Wissenschaft und Kultur.

 

Vereinbarkeit mit der Rudolf-Diesel-Medaille

Die re:publica ist eine Zeitgeist-Dokumentation der digitalen Gesellschaft. Die re:publica steht wie keine andere Veranstaltung für Offenheit, Diversität, Inklusion und die aktive Beteiligung der Community. Auf aber auch abseits der Bühnen. Vor Ort und auf den Social-Media-Kanälen. Die re:publica schafft eine Plattform für Information, Inspiration und Debatten über die Zukunft unserer Gesellschaft. Die Nominierung zur Rudolf-Diesel-Medaille in der Kategorie “Beste Medienkommunikation” soll dieses Engagement würdigen.

EXTERNE LINKS

BILDDATEIEN

republica GmbH

Ähnliche
Beiträge

Deutsches Institut für
Erfindungswesen e.V.



Tal 34

80331 München


T +49 (0) 89 242978 -20

F +49 (0) 89 242978 -21

verleihung@rudolf-diesel-medaille.de


Routenplaner