Nominiert in der Kategorie "Beste Innovationsförderung": experimenta gGmbH

Die experimenta gGmbH wurde 2007 zum Betrieb eines Science Centers für die Region Heilbronn-Franken gegründet und ist seit der Neueröffnung 2019 Deutschlands größtes Science Center. Von Anfang an begleitet der habilitierte Geologe Wolfgang Hansch die Entwicklung der Wissens- und Erlebniswelt und hat deren Konzeption maßgeblich mitgestaltet. Bereits im November 2009 öffnete die experimenta in dem ehemaligen Heilbronner Ölsaatenspeicher „Hagenbucher“ ihre Türen für das Publikum. Mit fast 300 interaktiven Exponaten sowie Laboren und Studios zum Experimentieren und Gestalten bestand der Anspruch, Naturwissenschaft und Technik verständlich erlebbar zu machen, von Anfang an.

Bis zum letzten Öffnungstag am 30. Juli 2017 besuchten mehr als 1,3 Millionen Menschen die experimenta. Mit spektakulärem Neubau und umgebauten Bestandsgebäude wurde die experimenta mit rund 25.000m2 Fläche am 31. März 2019 neu eröffnet. Gefördert wird die experimenta von der Dieter Schwarz Stiftung, die ein breites Spektrum an zukunftsorientierten Angeboten im Bereich Bildung und Wissenschaft unterstützt. Experimentierfreude, Wissen und Innovation – diese Werte stecken heute in jeder der drei experimenta-Welten: In den Entdeckerwelten mit ihren 275 Mitmachstationen und den vier Kreativstudios können Jung und Alt die Welt neu entdecken.

Die Erlebniswelten beinhalten neben Sternwarte und Experimentaltheater den Science Dome, eine weltweit einzigartige Kombination aus Planetarium und Theater, in dem man virtuell durch den Weltraum reisen oder faszinierende Laser- und Experimentalshows erleben kann. In den Forscherwelten warten acht Labore, eine Experimentierküche und das Schülerforschungszentrum Nordwürttemberg darauf, von wissbegierigen Schulklassen und Gruppen erobert zu werden. Abgerundet wird das Angebot vom Maker Space als Plattform zum Ausprobieren und Werkstatt zum praktischen Arbeiten sowie dem Forum als Ort des spannenden Dialogs zu Zukunftsthemen.

 

Qualifizierung für die „Beste Innovationsförderung“

Unter dem Motto „Wissen schafft Erleben“ vermittelt die experimenta auf einzigartige Weise naturwissenschaftliche und technische Themenfelder. Das Angebot ist generationenübergreifend und reicht vom Experimentaltheater für Kleinkinder über Laborkurse für Schüler:innen bis hin zu einem Lötkurs für Senior:innen und der Austragung des Science & Theatre-Festivals (in Zusammenarbeit mit dem Theater Heilbronn) sowie wissenschaftlichen Tagungen und Kongressen.

Die experimenta ist geprägt von Neugier und dem Impuls des lebenslangen Lernens. Sie möchte – gerade in Zeiten der Wissensexplosion – ein Ort sein, an dem der Mensch etwas über sich selbst erfährt, und motivieren, Veränderungen positiv auf der Basis humanistischer Wertvorstellungen anzunehmen und zu gestalten.

 

Ausprägung der Qualifizierung

Die Besucher:innen werden in der experimenta selbst zum/zur Entdecker:in und Erforscher:in. In einem Umfeld, das immer wieder zum Perspektivenwechsel animiert, werden sie ins Staunen versetzt und können frei wählen, welche Form der Wissensvermittlung sie nutzen möchten: interaktiv durch die Beschäftigung mit Exponaten, forschend durch das Lösen bestimmter Aufgabenstellungen oder audiovisuell durch partizipatives Zuhören und -sehen.

Im Mittelpunkt steht stets der intrinsisch motivierte Wissenserwerb – auch in den knapp 60 Laborkursen, die an die Bildungspläne angelehnt sind und Kinder und Jugendliche für naturwissenschaftliche und technische Fragestellungen begeistern möchten.

 

Vereinbarkeit mit der Rudolf-Diesel-Medaille

Innovation, Wissen und Experimentierfreude sind zentrale Faktoren, um die Herausforderungen der Zukunft zu bewältigen. Sie zu wecken, ist das Ziel der experimenta. Denn in jedem von uns steckt ein/e Weltentdecker:in und manchmal bedarf es „nur“ eines besonderen Ortes, um die Faszination für Wissenschaft und Technik zu wecken. Die experimenta gibt den Rahmen, um über Alltagsfragen genauso nachzudenken wie über Fragen aktueller Forschung. Somit leistet die experimenta einen wichtigen Beitrag für die Zukunftsfähigkeit des Landes und macht Wissen mit allen Sinnen erlebbar.

EXTERNE LINKS

BILDDATEIEN

experimenta gGmbH

Ähnliche
Beiträge

Deutsches Institut für
Erfindungswesen e.V.


Tal 34
80331 München

T +49 (0) 89 242978 -20
F +49 (0) 89 242978 -21
verein@dieselmedaille.de

Routenplaner